Photobucket - Video and Image Hosting
and now

Gesern wurde ich wieder von einen seltsamen Traum geplagt, ich kann nicht mal sagen, das es ein Albtraum war, so umgänglich war er, im Gegensatz zu den anderen. Ich muss ihn noch aufschreiben, das mach ich dann nachher. Aber ich stelle es nicht online, das kann man keinen zumuten. Ich wurde um acht geweckt, bin dann noch mal eingeschlafen. Punkt um elf bin ich aufgestanden, hatte aber weder Lust aufzustehen noch zu existieren. Das Haus verlassen wollte ich erst recht nicht, aber Mutti ist ja krank und da muss ich das ganze Zeug besorgen, was sie noch brauchte. Und meinen Freund konnte ich natürlich auch nicht absagen, ich wollte ihn ja auch sehen, bzw,. ich wusste, dass es wichtig ist ihn zu sehen. Ich weiss nicht, wie es weiter gehen soll, ich bin so leer und verwirrt und... ich kann es nicht beschreiben. Meine Freundin geht morgen in die Klinik, ich weiss nicht, wie ich darüber denke, ob ich überhaupt denke. Ich bin froh wieder zu Hause zu sein, die Welt da draussen ist mir zu komplex und kompliziert und macht mir Angst. Ausserdem sind dei Reize zu viele... ich kann zur Zeit schlecht selektieren.
19.12.06 20:38
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Gratis bloggen bei
myblog.de